Skip to main content

Der Tank tropft...

Natürlich ist so ein Benzintank fest im Boot eingebaut. Und natürlich muss man da sicherlich niemals dran, denn er ist ja aus absolut hochwertigem Aluminium und rostet nicht. Und selbstverständlich ist er sehr präzise verarbeitet, - schließlich stammt er ja aus Amerika!
Finde den Fehler.... Alles begann mit einem komischen Geruch in der Bilge.
Ich sah einige Tropfen auf dem Boden.... dann eine Pfütze und dann musste ich einen kleinen Eimer holen.

Komisch das war echt viel Wasser in der Bilge - und es roch auch so merkwürdig. Es hatte in den letzten Tagen überhaupt nicht geregnet. Hmmm grübel grübel..
Ob das vielleicht nicht Wasser sondern Benzin sein würde? - Tatsächlich!

Uupps, ich konnte fast 60 Liter abpumpen. Der Tank war also nahezu voll. Ich möchte gar nicht genau wissen wie alt der Sprit im Tank war.

 

 

Also irgendwie inkontinent, toll...na dann schauen wir doch mal ob wir den Tank heraus bekommen....
Kurzerhand ein kleines Loch in den Boden sägen und dann- mist! Reicht noch nicht, erst mal das Loch größer sägen, dann noch größer, dann noch größer und
dann ist der gesamte Boden raus.

Größer, größer noch größer. Und das stinkt extrem... und Bauschaum mit Benzin gemischt ist auch noch voll ekelig... bääääähhh.
ich will nicht mehr...

Okay, nun ist es soweit, es gibt tatsächlich nichts mehr im Boot. Nun ist alles raus. Also ab jetzt kann es nur noch besser werden.

Der Neuaufbau beginnt. Fangen wir mal ganz unten in der Bilge an. Erst mal ein wenig Bauschaum als Auftriebskörper in die Zwischenräume.
Oh, der wird echt groß, der Schaumhaufen...- Egal, wenn es ausgehärtet ist, einfach oben absägen. Oh, das geht ja ein zweites mal auf, egal dann eben noch einmal absägen. Oh das geht ja schon wieder auf... puuuhhh wie weit will das wohl noch quellen..
Insgesammt 4 mal oben abgesägt... aber jetzt ist es endlich fest, toll.