Skip to main content

Der Motor wird zerlegt.

Der Motor....das Herzstück eines jeden Bootes. Ohne Motor fährt halt so ein Boot nicht. Aber dieser muss nun mal raus und zerlegt werden. Was genau mit ihm los war wusste ich vorher absolut nicht. Mehr und mehr Teile wurden zerlegt. Am Schluss musste ich feststellen, dass es keine weiteren Schrauben gab, die man noch lösen könnte. Er war also nun komplett zerlegt. Kolben raus Kurbelwelle ab und alles was noch so drin steckt.

Eines steht fest, Rost und klebriges Öl ist kein gute Mischung. Leider sehr wahr. Da steckt wohl noch "Einiges" an Arbeit drin.

Die Bilder sprechen für sich. Der Motor ist nicht nur vollkommen verschmutzt, es sind auch viele Teile defekt. Die Entscheidung alles zu demontieren war auf jeden Fall die richtige. Also musste alles raus und dann alles überprüfen ob sich nicht doch noch ein Defekt eingeschlichen hatte...

Hier wurde alles entfernt und tatsächlich, welch Wunder, da ist doch noch etwas in Ordnung. Wenn es auch nur der Block selber ist, aber das ist ja schon mal die halbe Miete. Die Kurbelwelle war leider auch defekt und musste ausgetauscht werden. Das ist immer etwas kritisch, denn die Lagerschalen müssen auch mit getauscht werden. Hier gibt es drei verschiedene Größen. Von Standard bis -0.20. Damit ist es möglich die Kurbelwelle theoretisch 2x abzuschleifen. Aber ich stehe auf "unverändert" daher musste eine neue her und neue Lagerschalen. Alles kein Problem, denn im Kolumbusland gibt es ja alles für schmale Dollar. Also fast alles, na ja, wenn ich ehrlich bin, auch nicht wirklich für schmales Geld, mehr so ziemlich teuer und das nur weil der unwesentliche Versand und die Einfuhrabgaben oben drauf kommen. Ist schon ärgerlich, wenn die Staaten dafür Geld haben wollen nur weil man auf der anderen Seite des Globus einkauft.